Layout und Inhalt: Prof. Werner Jocher, Pollheimerstr. 26, 4020 Linz

 

Atmung

 

 

 

 

Home 
Grundlagen 
[Eutonus
[Ausdruck
[Haltung
[Atmung] 
[Artikulation
[Resonanz
[Register] 
Stb-Kanons 
Literatur 
Kontakt 

Diese Stimmbildungsseiten sind eine Dienstleistung meines Stimminstitutes VOCE. Ein Klick auf das untenstehende Logo bringt Sie zu meiner Stimminstituts-Homepage.

voce_logo

 

 

Beschreibung

Vorstellungshilfen und ¬ungen

Abspannen: Die für unser Überleben notwendige sauerstoffhältige Atemluft wird überrwiegend über einen Atemreflex aufgenommen, der eine automatische Luftergänzung, die als Abspannen oder reflektorische Atmung bezeichnet wird, bewirkt.

Atemdosierung: Für die Tongebung - Sprechen und Singen - ist es von entscheidender Bedeutung für den Stimmschall, wie dosiert die Ausatemluft abgegeben werden kann. Anders als bei der Ausatmung ohne Phonation muss dabei der Muskel Zwerchfell das selbsttätige Zusammenziehen der gedehnten Lungenflügel verlangsamen.

Einatemmuskulaturintensivierung: Für einen besseren Resonanzraumaufbau ist die Leistungsfähigkeit des Zwerchfells (unterstüzt durch die Einatemhilfmuskulatur) für eine effektive Funktionsweise bei der Einatmung, aber vor allem bei der Ausatmung von Bedeutung (siehe auch letzter Absatz bei Resonanz).

 Die Übungen sind 4 Büchern bzw. Heften entnommen:

  • Coblenzer, H.; Muhar, F.: ATEM UND STIMME; Anleitung zum guten Sprechen;Österreichischer Bundesverlag Ges.m.b.H., Wien, 1976.
  • Hofbauer, K.: PRAXIS DER CHORISCHEN STIMMBILDUNG; Bausteine für Musikerziehung und Musikpflege; B. Schott's Söhne, 1978.
  • Jocher, W.: STIMMBASTELLIEDER; Verlag Fidula, Salzburg, 1989.
  • Jocher, W.: STIMMBILDUNGS-KANONS; Eigenverlag

Wenn man eine (oder beide Hände) auf den Bauch legt (Daumen etwa in Nabelhöhe) und - bei geöffnetem Mund - mehrmals die Bauchwand kurz aber bestimmt nach innen drückt und sofort diese Spannung wieder löst, spürt man, dass beim Hineindrücken des Bauches Luft durch den Mund ausströmt, beim Loslassen Luft wieder einfließt. So entsteht eine automatische Luftergäung, die Abspannen genannt wird.

Die Atemdosierung kann am Besten durch folgende Übung verdeutlicht werden: Forme mit dem Mund ein O und vergleiche, wie man bläst, wenn man... 

- mit mehreren kräftigen Atemschüben eine dicke Schicht Staub von einer Fläche wegbläst
- ein Windrad anbläst (das sich gleichmäßig drehen soll),
- eine große Seifenblase noch größer machen möchte! 

Verwende zum Singen (und Sprechen) den geringsten Ausatmungsluftstrom. 

Übrigens - wenn man ausatmet, darf die beim Einatmen nach außen gedehnte Bauchwand wieder nach innen gehen.

Atem und Stimme
: 1, 2; 7, 8; 11 (Kerze ausblasen); 42-56 (abspannen);

Chorische Stbdg: 38-56 (Atmung); 95-97 (Stimmbandschluß; 81 (Saat, Beet Lied, Not, Blut)

Stimmbastellieder: Lieder: 7-12;

Stimmbildungs-Kanons
135975421-K. (Stimme 2)
Artikulationsstellen-K. (1, 3)
dombo-K. (1, 2)
dum zgd-K. (4)
Einnasenlochatem-K. (1)
Geh-K. (1, 2, 3, 4)
Hafen-K. (1)
Hafen-Melodie-K. (1, 3)
Indianer-K. (1, 4)
Koloratur-K. (1)
Lautspiel (1, 2, 3)
mj■K. (1, 3)
Nasenklopfen-K. (2)
ndjananunja-K. (1)
Raubtier-K. (1, 2, 3, 4)
sagenhaft-K. (1, 2)
sanasanasan-K. (3)
Sesselsitz-K. (1, 4)
Sport-K. (1)
Zauberstab-K. (3)

   

Copyright(c) 2006, W. Jocher, Pollheimerstr. 26, 4020
werner@jocher.at