Impressum

Kontakt

Prof. Werner Jocher, Dipl.Päd., Jg. 1950

Universitätslehrer für Stimmbildung und Vokalpraxis i.R.

Anton Bruckner Privatuniversität Linz

 


* „Bitte nicht so tief!“, Gesangsregister bei Kindern; Vortrag zum Tag der Kinder und Jugendstimme; Hochschule Mozarteum Salzburg, 5.4.2014

* „Zur Sprechstimmprofilmessung als erstes Stimmscreening“, Die Aussagekraft einer neuen Strategie zur Messung der Leistungen der Sprechstimme; Vortrag am 11. Wiener Fortbildungskurs „Praxis der Stimmdiagnostik“, Medizinische Universität Wien, 28. Und 29.3.2014

* „Bitte nicht so tief!“, Neue Erkenntnisse zu den Leistungen der Sing- und Sprechstimmen sowie zur Registerfrage bei Kinderstimmen; Vortrag im Rahmen des 10. Bundeskongresses der AGMÖ; Ossiach 10.10.2013

* „Integrale bewegungsaktive Stimmbildung“; Workshop im Rahmen des 10. Bundeskongresses der AGMÖ; 10.10.2013

* „Stimmbelastbarkeit bei  schulischer Lehrtätigkeit“ Eröffnungsvortrag des Musikkongresses „Stimmt´s - es stimmt“, Freie Universität Bozen, Institut für Bildungswissenschaft Brixen; Brixen, 28.8.2013

* „VidiVoice-Stimmfeld und -Biofeedback“ (4. Gesangswissenschaftliches Symposium, Musikuniversität Wien, 13.10.2012)

* „Computerunterstütze Stimmfeldmessung mit VidiVoice“ (Fachvortrag und Workshop an der FH für Logopädie Wiener Neustadt, 3.5.2012)

* „Computergestütze Stimmklang-Analysen und deren Einsatz in der Gesangspädagogik“ (EVP-Weekend (EVTA); Musikuniversität Wien, 23.-26.2.2012)

* Die Visualisierung der Atmungsbewegungen des Bauch- und Brustraumes als Unterstützung der Selbstwahrnehmung der Atmung mit Focus auf eine ökonomisierte Phonation“ (Symposium Musizieren als Höchstleistung (ÖGfMM); Wien, 25.3.2011)

* Stimmbelastbarkeit bei schulischer Lehrtätigkeit; Untersuchung an Pädagogischen Hochschulen Österreichs; Start Frühjahr 2010, Ende Herbst 2012

* Präsentation VidiVoice-Stimmfeld (2. Zürcher Stimmkurs; 2010)

* Die Sprechstimme im Callcenter; 2008 - 2011: Untersuchung der Sprechstimmen von Callcenteragents unter der Leitung von Fr. Univ.Prof. Dr. Berit Schneider [Stellv. Leiterin der Klinischen Abteilung Phoniatrie und Logopädie der Universitätsklinik der Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde Wien] unter Verwendung des Programmes VidiVoice und der VidiVoice-Atemgurte)

* Soft- und Hardwareentwicklung: VidiVoice-Stimmfeld (2009- Enwicklung fortlaufend)

* Soft- und Hardwareentwicklung: AudiBreath (Entspannung mit Bauchatemgurt und Handy; 2007-Entwicklung fortlaufend)

* Computerunterstütztes Sprechtraining in der Schauspielausbildung (2008)

* Soft- und Hardwareentwicklung: VidiBreath (Biofeedbacksoftware zur Visualisierung der Bauch- und Brustatmung auf einem Computermonitor)

* Soft- und Hardwareentwicklung: VidiVoice Biofeedback - Computerprogramm zur Visualisierung einzelner Stimmparameter und der Bauch- und Brustatmung; 2004-Entwicklung fortlaufend)

* Das Kinderstimmfeld; 2007

* Visualisierung von Registerübergängen; 2006

* Leistungen der Sing- und Sprechstimmen sowie Register der Singstimmen von Kindern der Grundstufe II; 2004-2006: EU-Untersuchung der Sing- und Sprechstimmen 8- bis 10-jähriger Volksschulkinder in Ungarn und Burgenland unter der Leitung von Fr. Univ.Prof. Dr. Berit Schneider [Stellv. Leiterin der Klinischen Abteilung Phoniatrie und Logopädie der Universitätsklinik der Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde Wien])

* Singen macht Schule (1999-2004)

        

          

  

Wissenschaftliche Arbeiten und wissenschaftliche Präsentationen Institutsleitung